Protest-Tour Mindestsicherung

Am Donnerstag, 11. April startet in Bregenz am Kornmarktplatz eine Protesttour durch Österreich

Die Mindestsicherung soll abgeschafft und durch eine neue Sozialhilfe ersetzt werden. Diese ist aber weder „sozial“ noch eine echte Hilfe, vielmehr wird sie viele Armutsbetroffene direkt in die Obdachlosigkeit treiben.

Arme Menschen werden nicht unterstützt, sondern bestraft und bekämpft. Diese Entwicklung gefährdet nicht nur die soziale Sicherheit, sondern auch den sozialen Frieden, und langfristig unsere Demokratie. Bei den Plenartagen am 24.4./25.4.2019 soll diese Verschlechterung im österreichischen Parlament beschlossen werden.

Daher startet die Volkshilfe davor die Protesttour #aufdiestrasse. Die Tour wird durch alle Landeshauptstädte Österreichs führen.

Flyer (pdf, 226 kB)

Ein Gedanke zu „Protest-Tour Mindestsicherung

  1. Ich bin wirklich sprachlos, wie eine Regierung sowas verantworten kann. Und wir (nicht ich) haben diese Regierung gewählt!!!! Ich schäme mich für diese Regierung und die vielen Befürworter dieser Regierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*